Xantener Krankenhaus zählt zu den besten Kliniken in ganz Deutschland

F.A.Z. Studie ergibt sensationelles Ergebnis: Sankt Josef-Hospital deutschlandweit auf Rang 22, in Nordrhein-Westfalen auf Rang 4

Das Sankt Josef-Hospital zählt zu den allerbesten Krankenhäusern in Deutschland. Dies ergab eine Studie des F.A.Z. Instituts, unterstützt durch Faktenkontor.

Wissenschaftlich begleitet wurde die  Studie durch die International School of Management (ISM). Für die Studie wurden Daten von rund 2000 Krankenhäusern in Deutschland ausgewertet, von denen nur 417 ausgezeichnet wurden. Unter diesen belegte das Xantener Krankenhaus einen sensationellen 22. Platz. Von den 105 in Nordrhein-Westfalen ausgezeichneten Kliniken schnitten lediglich drei besser ab, Xanten landet NRW-weit auf Platz vier.

Für das Zertifikat Deutschlands beste Krankenhäuser greift Faktenkontor auf eine Vielzahl von Daten zu den rund 2.000 Krankenhäusern in Deutschland zurück und wertet diese systematisch aus. Datenbasis für die Bewertung sind eine Auswertung der aktuellsten verfügbaren Qualitätsberichte der Krankenhäuser mit Datenstand 2016 und ein Social Listening und gezieltes Monitoring von Bewertungsportalen. Damit werden neben den eigentlichen Qualitätsberichten eine Vielzahl weiterer Patientenbewertungen für die Auswertung herangezogen.

Grund für die Studie war die Tatsache, dass die Mehrheit der Patienten heutzutage eigenständig nach Informationen über die Güte eines Krankenhauses sucht. Diese Suche kann sich aus einer Vielzahl von Quellen speisen. Der interessierte Patient steht damit vor der Herausforderung, aus diesem Spektrum an Quellen die für ihn relevanten Informationen zu filtern, zu verdichten und zu bewerten.

Bewertungsportale und Portale, die Daten aus Patientenbefragungen veröffentlichen und die Ergebnisse vorverdichten, stellen dafür eine gute und zumeist einfach handhabbare Quelle dar. Allerdings fehlt hier meist eine Einordnung mittels objektiver, messbarer Kriterien. Diese Kriterien liefern die Qualitätsberichte, die der Gemeinsame Bundesausschuss der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt.

Krankenhäuser sind dazu verpflichtet, regelmäßig Qualitätsberichte zu veröffentlichen. Diese informieren unter anderem über die Qualifikationen der Mitarbeiter,  das Leistungsspektrum des Krankenhauses, eine besondere Geräteausstattung,  medizinisch-pflegerische Angebote oder nicht medizinische Angebote, die Qualität in 30 definierten Leistungsbereichen und die Häufigkeit von Komplikationen. Die Berichte sind so aufbereitet, dass der medizinische Laie prinzipiell in der Lage ist, diese zu durchdringen. Sie sind allerdings aufgrund ihres Informationsumfangs für den Einzelnen nur schwer zu verdichten, um daraus Vergleiche einzelner Krankenhäuser herzuleiten.

Die Studie des F.A.Z.-Instituts widmete sich deshalb der Herausforderung, die beiden Bewertungsstränge Qualitätsberichte und Bewertungsportale sowie Patientenbefragungen zusammenzuführen. Daraus wurde eine Rangliste derjenigen deutschen Krankenhäuser erstellt, die aus emotionaler und sachlicher Sicht mit ihrem Gesamtangebot glänzen können.

Patientenbewertungen und die objektiven Bewertungskriterien wurden gleichermaßen in die Ermittlung der Rangfolge eingebracht. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Überblick über Deutschlands beste Krankenhäuser, dessen Resultat dabei hilft, die Vielzahl der Informationsangebote handhabbar zu machen.

In ganz Nordrhein-Westfalen wurde lediglich eine städtische Klinik besser bewertet als das Sankt Josef-Hospital. Die beiden anderen Häuser sind spezialisierte Fachkliniken, die man mit dem Leistungsspektrum des Xantener Krankenhauses nicht vergleichen kann.

Weitere Informationen unter: http://www.faz.net/asv/beste-krankenhaeuser/